Webtipps – Astronomie im Netz

Websites zum Thema „Weltraum“ gibt es haufenweise. Wir stellen euch die besten vor:

Alles über Luft- und Raumfahrt – und mehr

Screenshot der Website http://www.dlr.de/next/ © http://www.dlr.de/next/

© http://www.dlr.de/next/

Ein Video-Livestream, der rund um die Uhr die Erde aus Sicht der Internationalen Raumstation zeigt; die allerneuesten Fotos der Oberflächen von Mars und Saturn; ­sowie Spiele, in denen ihr in die Rolle eines Fluglotsen oder eines Astronauten schlüpft – das und mehr gibt es auf DLR_next, dem Jugendportal des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Hier informiert das DLR über seine ­aktuellen Forschungsprojekte, aber auch über andere wichtige Themen wie Verkehr und Energie. Lehrreich sind etwa die größten Irrtümer über Astronauten oder Infor­mationen zu eher unbekannten Projekten wie dem Weltraumfahrstuhl – gespickt mit jeder Menge Mitmach- und Multimedia­angeboten.

www.dlr.de/next

Die ISS hautnah

Screenshot der Website www.esa.int/Our_Activities/Human_Spaceflight/Education/Das_ISS-Unterrichtspaket_-_Deutsch

©www.esa.int/Our_Activities/Human_Spaceflight/Education/Das_ISS-Unterrichtspaket_-_Deutsch

Wie gut kennt ihr euch auf der ISS, der ­Inter­nationalen Raumstation, aus? Nach einem ­Besuch dieser Websites (und wenn ihr das Interview auf den Seiten 24 bis 31 ­gelesen habt) ­wahrscheinlich hervorragend! Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) hat sich alle Mühe gegeben, euch zu zeigen, wie die Astronauten auf der ISS leben und arbeiten – und wie die Raumstation aufgebaut ist. Bei ESA-Kids gibt es Extraseiten für die jüngeren unter euch. Wie wird man Astronaut? Wie sieht ein Arbeitstag im All aus? Und sind wir allein im Weltall, oder gibt es auch Leben fern von der Erde? Hier erfahrt ihr eine Menge über unser Universum, über die Raumfahrt und den Start von Raketen.

ISS-Unterrichtspaket

Das Weltall für junge Entdecker

Screenshot der Website http://www.astronomie.de/astronomie-fuer-kinder/die-astrokids/ © http://www.astronomie.de/astronomie-fuer-kinder/die-astrokids/

© www.astronomie.de/astronomie-fuer-kinder/die-astrokids/

Die AstroKids nehmen euch mit auf eine spannende Entdeckungsreise durchs Universum. Neben Bastelanleitungen, Geschichten und Buchempfehlungen findet ihr dort zahlreiche Tipps für eure eigenen Weltraumbeobachtungen. Solltet ihr dabei etwas entdecken, was ihr nicht versteht, könnt ihr in der Frage-Ecke Hilfe suchen. Außerdem erfahrt ihr jede Menge über das Universum, vom Urknall bis zu aktuellen Entdeckungen. Betreut wird die Seite von Hobby-Astronomen, und auch Kinder können eigene Beiträge einsenden. Wer noch mehr Informationen sucht, wird auf der Hauptseite für Erwachsene, www.astronomie.de, fündig.

www.astronomie.de/astronomie-fuer-kinder/die-astrokids/

»Google Earth« für den Weltraum

Screenshot der Website http://www.worldwidetelescope.org/ © http://www.worldwidetelescope.org/

© http://www.worldwidetelescope.org/

Mit dem »WorldWide Telescope« der Firma Microsoft könnt ihr euch die Planeten ­unseres ­Sonnensystems ansehen oder mal schnell Sternbildern und Spiralnebeln ­
einen galaktischen Besuch abstatten – ­zumindest, wenn ihr gut Englisch versteht. Ähnlich wie bei Google Earth in eine Stadt zoomt man sich hier in ein Sternbild hinein und kann auch Informationen darüber ab­rufen. Oder ihr lasst euch bei einer »Guided Tour« auf eine vorbereitete Sternenfahrt ­mitnehmen. Unser Tipp: Schaut euch einmal an, wie die normalen, im sichtbaren Licht dar­gestellten Aufnahmen als Mikrowellen-, Röntgen- und Infrarotbilder aussehen! Ihr könnt das »WorldWide Telescope« entweder auf eurem PC installieren (klickt dazu auf »Install World­Wide Telescope«), oder ihr nutzt die Anwendung ohne Installation im Browser (»Explore WWT on the Web«).

www.worldwidetelescope.org

Die Webtipps der früheren Ausgaben findet ihr hier:

Spektrum neo Nr. 1 – Erstauflage
Spektrum neo Nr. 2
Spektrum neo Nr. 3
Spektrum neo Nr. 4
Spektrum neo Nr. 5
Spektrum neo Nr. 6
Spektrum neo Nr. 7
Spektrum neo Nr. 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.