Was ist das denn?! (Nr. 3/2013: Expedition in die Nano-Welt)

Das "neo"-Rätsel (Ausgabe 3/2012) © Louisa Howard, Dartmouth College

Das „neo“-Rätsel (Ausgabe 3/2012)
© Louisa Howard, Dartmouth College

Sieht ganz schön stachelig aus! Doch piksen würden uns die unzähligen Spitzen wohl nicht: Sie sind nur etwa 18 Mikrometer lang. Mit bloßem Auge könnten wir sie gar nicht erkennen. Ebenso breit sind die insgesamt 800 Halbkugeln, deren Boden jeweils ein Sechseck bildet. Das Bild entstand mit einem Rasterelektronenmikroskop. Was könnte die Aufnahme zeigen?

a) Wasser abweisende Borsten auf einer Laus

b) Eine Bürste aus Mikrofaser

c) Das Auge einer Taufliege

d) Ein Schnupfenvirus

Leider ist eine Teilnahme am Gewinnspiel nicht mehr möglich.

Das Jahresabo hat gewonnen: Azja aus Berlin. Je ein neo-T-Shirt haben gewonnen: Henriette aus Mannheim, Anne aus Bad Vilbel, Holger aus Bergkamen, Alexander aus Teisendorf und Johannes aus Bürg.

Die richtige Lösung lautet: c)

1 thought on “Was ist das denn?! (Nr. 3/2013: Expedition in die Nano-Welt)

  1. Pingback: Was ist das denn?! (Nr. 1/2014: Das Universum) › Spektrum neo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.