Spektrum neo Nr. 2: Ihr habt entschieden!

Liebe „Spektrum neo“-Leserinnen, liebe „Spektrum neo“-Leser!

Ihr habt entschieden: Das zweite neo-Heft soll „Die Welt in 100 Jahren“ behandeln: Wie werden wir wohnen, wie uns fortbewegen, was werden wir essen, welche Energien werden wir nutzen? Und wie wird sich dabei unser Planet verändern? Wird es zum Beispiel noch so reichhaltiges Leben in den Ozeanen und Regenwäldern geben wie heute? Was wird mit dem Klima sein?

All diese Fragen (und noch viele mehr) wollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beantworten. Sie forschen zum Thema „Nachhaltigkeit“. Das ist ein ungewöhnlicher, aber sehr wichtiger Begriff, denn wo es an Nachhaltigkeit fehlt, da ist unsere Zukunft ungewiss.

Ein Beispiel: Nachhaltigkeit in unserem Umgang mit der Umwelt bedeutet, dass wir den Reichtum der verschiedenen Tier- und Pflanzenarten auf der Erde bewahren. Wenn etwa Fischfang auf Nachhaltigkeit angelegt ist, dann werden nur so viele Fische gefangen, dass es auch in naher und ferner Zukunft noch genügend große Bestände gibt. Oder ein anderes Beispiel: Nachhaltige Stadtentwicklung bedeutet, dass die Planer unsere Städte so weiter bauen, dass die Menschen auch in zehn oder 100 Jahren darin noch friedlich und zufrieden leben können. Nachhaltigkeit hat also viel mit einer lebenswerten Gesellschaft im Einklang mit der Natur und ihren Ressourcen zu tun. Ressourcen, das ist das, was wir für unser Leben brauchen: Energie, Nahrung, Wasser und vieles mehr.

Wir Redakteure finden Euer Wunsch-Thema klasse! Vielleicht, so geben einige zu bedenken, sollten wir nur aus den 100 Jahren 50 Jahre machen, also: „Die Welt in 50 Jahren“. Denn zum einen dürften viel mehr Menschen, die heute leben, diese Zeit noch erleben. Und zum anderen ist die Prognose der Wissenschaftler, wie die Welt einmal aussehen wird, natürlich sicherer, wenn man „nur“ fünf Jahrzehnte in die Zukunft zu schauen versucht!

Wie dem auch sei – ab jetzt wird eifrig recherchiert. Wir werden Labore besuchen, mit Forscherinnen und Forschern sprechen, Texte und Bilder besorgen, damit im Mai 2012 wieder ein Heft vor Euch liegt, dass so gutes Feedback von Euch bekam wie neo Nr. 1!

Wer mag, kann uns als neo-Reporter dabei helfen. Dann führt Ihr ein Interview, das wir im Heft abdrucken werden. Wie Ihr Euch für diesen Job bewerben könnt, das verraten wir schon bald auf unserer Webseite!

6 thoughts on “Spektrum neo Nr. 2: Ihr habt entschieden!

  1. Pingback: Auf in ein neues Jahr | Science Day

  2. Pingback: Spektrum neo Nr. 2: Der Countdown läuft … | Spektrum neo

      • Das fände ich nicht so gut… QR _ Codes sind doch so welche, die man nur mit einem I-Phone oder I- Pad lesen kann und das hat einfach nicht jeder… ich z.B. auch nicht

        • Auf keinen Fall würden wir nur QR-Codes verwenden. Das wäre dann zusätzlich. Schließlich soll man ja die Links auch ohne Smartphone oder ähnliches nutzen können 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.