Erfindungen, die die Welt veränderten

Philip Ardagh Geniale Erfindungen und Entdeckungen Vom elektrischen Licht bis zum Computer Verlag: auditorium maximum, 2014 ISBN 978-3-654-60393-3 12,95 Euro

Philip Ardagh
Geniale Erfindungen und Entdeckungen
Vom elektrischen Licht bis zum Computer
Verlag: auditorium maximum, 2014
ISBN 978-3-654-60393-3
12,95 Euro

Versucht einmal, euch eine Welt ohne Elektrizität vorzustellen: Ihr könntet abends nicht einfach das Licht anknipsen und den Fernseher schon gar nicht. Und auch diesen Text könntet ihr nicht lesen, denn Computer gäbe es nicht. Euch fallen sicher noch viele andere Dinge ein, die ohne elektrischen Strom nicht möglich wären. Ein Glück, dass geniale Erfinder und echte Glückspilze ihn entdeckt haben – und herausgefunden haben, wie man ihn nutzen kann!

Wie es dazu kam und welche manchmal buchstäblich haarsträubenden Experimente Forscher gemacht haben, erfahrt ihr in dem Hörbuch „Geniale Erfindungen und Entdeckungen“. In sechs Kapiteln widmet sich der englische Jugendbuchautor Philip Ardagh jeweils etwa 10 bis 15 Minuten lang einer spannenden Entdeckung, die heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist: Elektrizität, Telefon, Fernsehen, Autos, Computern und – Keimen. Die mussten zwar nicht erst erfunden, dafür aber entdeckt werden. Und das ist noch gar nicht so lange her. Als der französische Naturforscher Louis Pasteur vor rund 150 Jahren behauptete, dass winzige Bakterien für Krankheiten verantwortlich sind, wurde er noch ausgelacht! Damals hielten die Ärzte es für Zeitverschwendung, sich die Hände zu waschen, bevor sie einen Patienten untersuchten. Diese Unwissenheit kostete viele Menschen das Leben.

Heute sieht es zum Glück ganz anders aus. Technik und Medizin machen immer größere Fortschritte. Das Hörbuch erklärt euch, wie diese Entwicklung begann, und welche riesige Leistung manche Forscher vollbracht haben. Ihr lernt wichtige Entdecker kennen und erfahrt viel über ihr Werk und ihr Leben.

Obwohl der Autor eindrucksvoll vermittelt, wie faszinierend die Erfindungen sind, macht er auch deutlich, dass nicht alle nur Vorteile mit sich brachten: Das Auto zum Beispiel hat zwar dafür gesorgt, dass wir uns viel schneller fortbewegen können, aber auch für mehr Abgase und Verkehrsunfälle. Und als Edward Jenner den ersten Impfstoff entwickelte, scheute er sich nicht, ihn als erstes an einem achtjährigen Jungen auszuprobieren – den er anschließend absichtlich mit der tödlichen Pockenkrankheit infizierte, um zu sehen, ob die Impfung erfolgreich war. Das hätte auch schiefgehen können!

Empfohlen wird das Hörbuch für Kinder ab acht Jahren, doch auch ältere können sicherlich noch Neues lernen. Oder hättet ihr zum Beispiel gewusst, warum das Auto „Modell T“ von Ford lange Zeit nur in Schwarz erhältlich war? Diese und andere Fragen beantwortet der Autor auf leicht verständliche und unterhaltsame Weise. Ausgerechnet die Beispiele, die auf dem Buchrücken stehen – der Nachweis, dass die Erde eine Kugel ist, sowie der Bau von Flugzeugen – sind aber kein Thema. Doch das ist nicht schlimm, denn das Hörbuch hat auch so jede Menge spannendes Wissen über geniale Forscher und ihre Errungenschaften zu bieten. Und vielleicht bekommt ihr ja beim Anhören Lust, selbst ebenso geniale Erfinder und Entdecker zu werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.