Wissensschreiber machen sich schlau

Ganz ehrlich, zu den Wissensschreibern gehört für mich das Bauchkribbeln. Das ist beim vierten Mal kein bisschen anders als beim ersten. Was sind das für Jungen und Mädchen, die aus der ganzen Republik nach Heidelberg zu Spektrum der Wissenschaft kommen? Auf einen Nenner gebracht, sind das die Schlauen und Neugierigen. Die Jugendlichen, die es ganz genau wissen wollen und die Spaß daran haben, auch andere dafür zu begeistern.

Weiterlesen

Erkundungstour im Zoo

„Warum gibt es Zoos?“ Die Wissensschreiber rätseln. Aus Heilbronn sind sie an diesem Morgen angereist und sollen jetzt solche Fragen beantworten. Daniela Vogt, die Leiterin der Zooschule im Heidelberger Tiergarten bleibt hartnäckig. Schließlich gibt es jede Menge Vorurteile, auch über die Zooschule. Da werden nämlich keineswegs Tiere fit gemacht, wie viele Leute glauben, sondern Menschen. Die lernen, egal ob Kindergartenkind, Familienvater oder Oma, dass es im Tiergarten nicht nur um Bildung und Erholung geht, sondern auch um Artenschutz und sogar Forschung.

Weiterlesen

„Wir schreiben spannende Geschichten“

Wissensschreiber

Wissensschreiber

Normalerweise ist die Cafeteria von Spektrum der Wissenschaft in der Heidelberger Slevogtstraße nicht gerade ein Hort der Gemütlichkeit. Ziemlich kühl ist es da im Souterrain und ziemlich kahl. Aber es gibt eine Tischtennisplatte, viel Platz und für die „Wissensschreiber“ einen großen Konferenztisch und riesige Bildschirme zum Arbeiten. Eine Redaktion im Kleinen also.

Kein Wunder, denn hier sollen in den nächsten drei Tagen auch die Köpfe rauchen, die Tasten klappern und die Mäuse über die Tische huschen, damit möglichste viele Texte, Fotos und Beiträge für die Webseite von „Spektrum neo“ entstehen.

Weiterlesen

„Wissensschreiber“ erfolgreich gestartet

Wissensschreiber

Wissensschreiber

Heidelberg. Am Anfang war eine zündende Idee. „Spektrum neo“, der jüngste Spross des Verlagshauses, hatte im Jahr 2012 den Werner- und Inge Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung gewonnen und die Redaktion beschloss, mit dem Preisgeld die „Wissensschreiber“ zu begründen.

Hinter dem Begriff verbirgt sich ein Workshop in Wissenschaftsjournalismus. Was ist daran neu? Die Zielgruppe ist es. Die Redaktion schrieb das Projekt nämlich für Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 16 Jahren aus. Der Nachwuchs sollte selbst die Chance bekommen, sich als „Blattmacher“ zu betätigen.

Weiterlesen