Spektrum neo in Österreich

Spektrum-Chefredakteur Carsten Könneker berichtet über "Spektrum neo".

Letzte Woche war ich zu einer spannenden Veranstaltung eingeladen. Seit Jahrzehnten treffen sich Wissenschaftler, Journalisten und Politiker in einem kleinen österreichischen Bergdorf – Alpbach. Das liegt etwa 90 Autominuten südlich von München im österreichischen Bundesland Tirol. Die Veranstaltung heißt „Europäisches Forum“, das zeigt bereits, dass es eine internationale Geschichte ist. Genau heute vor einer Woche traf sich ein Arbeitskreis mit verschiedenen Rednern zum Thema „Jugend und Wissenschaft“. Dazu war ich schon im Frühjahr eingeladen worden. Die Veranstalter kannten „Spektrum neo“ – und wollten gern einen Vortrag von mir zu unserem Magazin, den Apps, der Website usw. hören. Ich habe das natürlich sehr gern gemacht und meiner Präsentation den Titel „Kinder wollen echte Wissenschaft“ gegeben.

Weiterlesen

Spektrum neo wird ausgezeichnet!

Dieses Heft ist einen Preis wert! „Spektrum neo“ wird mit dem Werner und Inge Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung 2012 ausgezeichnet. In der vergangenen Woche rief der Vorsitzende der Preisjury, Prof. Grau, bei Chefredakteur Carsten Könneker (Foto) an, um ihm die tolle Nachricht persönlich zu übermitteln. Die Jury findet die Art und Weise klasse, wie „neo“ Wissenschaft für Kinder und Jugendliche erklärt und sie als neo-Reporter sogar selbst Forschung erfahren lässt. Weiterlesen

neo-Reporter für Heft 2 gesucht!

Für „Spektrum neo“ Nr. 1 „Unser Universum“ interviewten drei neo-Reporter den Geophysiker und Astronauten Alexander Gerst. In „Spektrum neo“ Nr. 2 zu Eurem Wunschthema „Die Welt in 100 Jahren“ dürfen wieder neo-Reporter mithelfen – und zum Beispiel eine Forscherin oder einen Forscher besuchen, um eigene Fragen zu stellen. Wenn du neo-Reporter werden willst, kannst du dich bis zum 22. Februar 2012 bewerben! Weiterlesen

Spektrum neo Nr. 2: Ihr habt entschieden!

Liebe „Spektrum neo“-Leserinnen, liebe „Spektrum neo“-Leser!

Ihr habt entschieden: Das zweite neo-Heft soll „Die Welt in 100 Jahren“ behandeln: Wie werden wir wohnen, wie uns fortbewegen, was werden wir essen, welche Energien werden wir nutzen? Und wie wird sich dabei unser Planet verändern? Wird es zum Beispiel noch so reichhaltiges Leben in den Ozeanen und Regenwäldern geben wie heute? Was wird mit dem Klima sein?

All diese Fragen (und noch viele mehr) wollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beantworten. Sie forschen zum Thema „Nachhaltigkeit“. Das ist ein ungewöhnlicher, aber sehr wichtiger Begriff, denn wo es an Nachhaltigkeit fehlt, da ist unsere Zukunft ungewiss. Weiterlesen

Eckart von Hirschhausen zu Besuch bei „Spektrum neo“

Dr. med. Eckart von Hirschhausen zu Besuch bei "Spektrum neo"

Spannende Gespräche über Wissenschaft: Eckart von Hirschhausen (links) mit den neo-Redakteuren Carsten Könneker und Anna von Hopffgarten

Heute hat uns der Arzt und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen in der Redaktion besucht. Ihr kennt ihn bestimmt von den Fernsehsendungen „Frag doch mal die Maus“ und „Das fantastische Quiz des Menschen“, die er moderiert. Wie ist so ein Star wohl, wenn man ihn persönlich trifft? Das fragten sich die Redakteure, als sie erfuhren, dass er uns besuchen würde. Jetzt steht die Antwort fest: Er ist ein einfach guter Typ! Und er hat viel auf dem Kasten. Seinen Doktortitel in Medizin führt er ganz zurecht, auch wenn er keine Arztpraxis hat, sondern im Fernsehen auftritt und Bestseller schreibt. Weiterlesen

Super Noten für „Spektrum neo“

Können auch Zeitschriften Noten bekommen? Und ob! Vor allem dann, wenn echte Lehrer die Zeitschriften beurteilen. Das haben gerade Grundschul-, Realschul- und Gymnasiallehrer gemacht. Und zwar im Auftrag von w+v; das ist eine Fachzeitschrift für Leute, die in Verlagen oder Werbeagenturen arbeiten. w+v bat Lehrer, vier neue Zeitschriften für Kinder in verschiedenen „Fächern“ zu benoten. Ein „Fach“ war zum Beispiel das Layout, ein anderes die Qualität der Texte, wiederum ein anderes war der Lesespaß usw.

Worüber wir uns sehr freuen: „Spektrum neo“ hat im großen Lehrer-Test in allen sechs „Fächern“ die jeweils beste Note bekommen. Weiterlesen

making of #12: die Schlussredaktion

Wer hat das letzte Wort, bevor die Artikel von „Spektrum neo“ elektronisch zum Drucken in die Druckerei übertragen werden? Der Chefredakteur? Irgendwie schon – aber die letzte Hand legen die Kollegen in der Schlussredaktion an. Manchmal wird diese Abteilung auch „Korrektorat“ genannt – und da klingt bereits mit, was dort betrieben wird. Noch genauer erfahrt Ihr, wie es ganz am Ende zugeht, im Video mit Christina Meyberg und Katharina Werle…

Entscheide!

Gefällt euch „Spektrum neo“? Habt ihr das Heft gern gelesen und freut euch schon auf das kommende „neo“? Wir planen natürlich ein zweites Heft. Doch worum soll es das nächste Mal gehen? Das könnt ihr entscheiden! Nehmt teil an unserer Online-Umfrage und sagt uns, welche Themen ihr am besten findet: Die Welt der Chemie, Nano-Welten, die Geheimnisse unserer Meere, die alten Ägypter, das Gehirn … Es gibt so viele spannende Themen! Weiterlesen

Alexander Gerst – Unser Mann für die ISS

Alexander Gerst ist Mitglied der jüngsten Astronautenstaffel der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Im Mai flog er zur Internationalen Raumstation ISS, wo er bis zu seiner Rückkehr am 10. November 2014 leben und arbeiten wird. Die Vorbereitungen für seine erste Mission im All begannen bereits 2009. Für „Spektrum neo“ Nr.1 besuchten ihn die drei neo-Reporter Ferdinand (10), Louisa (12) und Lukas (15) im Trainingszentrum. Außerdem hat die neo-Redaktion noch drei heiße Webtipps zur ISS und zum Astronautentraining für euch zusammengestellt. Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken! Weiterlesen