Spektrum neo in Österreich

Letzte Woche war ich zu einer spannenden Veranstaltung eingeladen. Seit Jahrzehnten treffen sich Wissenschaftler, Journalisten und Politiker in einem kleinen österreichischen Bergdorf – Alpbach. Das liegt etwa 90 Autominuten südlich von München im österreichischen Bundesland Tirol. Die Veranstaltung heißt „Europäisches Forum“, das zeigt bereits, dass es eine internationale Geschichte ist. Genau heute vor einer Woche traf sich ein Arbeitskreis mit verschiedenen Rednern zum Thema „Jugend und Wissenschaft“. Dazu war ich schon im Frühjahr eingeladen worden. Die Veranstalter kannten „Spektrum neo“ – und wollten gern einen Vortrag von mir zu unserem Magazin, den Apps, der Website usw. hören. Ich habe das natürlich sehr gern gemacht und meiner Präsentation den Titel „Kinder wollen echte Wissenschaft“ gegeben.

Auf dem Foto oben seht ihr die zweite Folie meines Vortrags mit den Covern der bislang erschienenen beiden neo-Hefte. Zu meiner Freude lagen überall in Alpach – in der Schule, wo sich unser Arbeitskreis traf, aber auch im großen Kongresszentrum, wo die Nobelpreisträger vortrugen, und auch in den großen Hotels – Hefte von „Spektrum neo“ aus. Ob so mancher Gast des Europäischen Forums eines einsteckte, um es zu Hause seinen Kindern oder Enkeln zu schenken? Das fände ich natürlich klasse!

Auf jeden Fall haben sich etliche Zuhörer nach meinem Vortrag bei mir gemeldet und gesagt, dass es eine super Idee sei, die Kinder und Jugendlichen bereits beim Entwickeln der Zeitschrift so intensiv einzubinden – bis hin zu den großen Geschichten, die sie als neo-Reporter selbst für das Heft machen.

Spektrum neo in Österreich

Spektrum-Chefredakteur Carsten Könneker berichtet über "Spektrum neo".

Letzte Woche war ich zu einer spannenden Veranstaltung eingeladen. Seit Jahrzehnten treffen sich Wissenschaftler, Journalisten und Politiker in einem kleinen österreichischen Bergdorf – Alpbach. Das liegt etwa 90 Autominuten südlich von München im österreichischen Bundesland Tirol. Die Veranstaltung heißt „Europäisches Forum“, das zeigt bereits, dass es eine internationale Geschichte ist. Genau heute vor einer Woche traf sich ein Arbeitskreis mit verschiedenen Rednern zum Thema „Jugend und Wissenschaft“. Dazu war ich schon im Frühjahr eingeladen worden. Die Veranstalter kannten „Spektrum neo“ – und wollten gern einen Vortrag von mir zu unserem Magazin, den Apps, der Website usw. hören. Ich habe das natürlich sehr gern gemacht und meiner Präsentation den Titel „Kinder wollen echte Wissenschaft“ gegeben.

Weiterlesen