Eure Wunschartikel für neo Nr. 3

Liebe neo-Leserinnen, liebe neo-Leser,

nach dem Heft ist vor dem Heft! Wir arbeiten bereits an der nächsten Ausgabe von „Spektrum neo“.

Der dritte Band nimmt euch mit auf eine Reise in die Nanowelt. Hier dreht sich alles um Atome und Gebilde von wenigen milliardsten Meter Größe. Wenn Forscher solche mikroskopisch kleinen Strukturen untersuchen und verändern, können sie zum Beispiel neue Materialien entwickeln, Miniatur-Roboter bauen oder Oberflächen mit ganz neuen Eigenschaften versehen.

„Spektrum neo“ ist euer Heft! Deshalb könnt ihr uns hier sagen, welche Artikel ihr in neo Nr. 3 am liebsten lesen würdet:

– Die Umfrage ist beendet. Danke an alle Teilnehmer! –

Und nicht vergessen: Wir suchen wieder neo-Reporter für die nächste Ausgabe – hier könnt ihr euch bewerben!

Unsere Sprache in 50 Jahren

Vor ein paar Wochen hat mir unser Redaktionsleiter Joachim Marschall zwei Fragen gestellt. Die erste lautete: „Werden wir in 50 Jahren alle nur noch Englisch sprechen?“ Hmm, keine schlechte Frage! „Wahrscheinlich nicht“, war mein erster Gedanke. Aber kann man das überzeugend begründen? Das Thema hat mich so schnell nicht losgelassen. Joachims zweite Frage war denn auch deutlich leichter zu beantworten. Weiterlesen

Spektrum neo wird ausgezeichnet!

Da ist Chefredakteur Carsten Könneker richtig stolz: „Spektrum neo“ erhält den Werner und Inge Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung 2012. In der vergangenen Woche rief der Vorsitzende der Preisjury, Prof. Grau, bei Chefredakteur Carsten Könneker (Foto) an, um ihm die tolle Nachricht persönlich zu übermitteln. Die Jury findet die Art und Weise klasse, wie „neo“ Wissenschaft für Kinder und Jugendliche erklärt und sie als neo-Reporter sogar selbst Forschung erfahren lässt. Der Preis wird jährlich für herausragende Beispiele guter Vermittlung von Wissenschaft vergeben. Die Preisverleihung findet am 14. November in München statt. Ob da die ganze „Spektrum neo“ – Mannschaft anrücken darf, um sich feiern zu lassen?

Spektrum neo wird ausgezeichnet!

Dieses Heft ist einen Preis wert! „Spektrum neo“ wird mit dem Werner und Inge Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung 2012 ausgezeichnet. In der vergangenen Woche rief der Vorsitzende der Preisjury, Prof. Grau, bei Chefredakteur Carsten Könneker (Foto) an, um ihm die tolle Nachricht persönlich zu übermitteln. Die Jury findet die Art und Weise klasse, wie „neo“ Wissenschaft für Kinder und Jugendliche erklärt und sie als neo-Reporter sogar selbst Forschung erfahren lässt. Weiterlesen

Auf zum Forschen – die Schülerakademie 2°Campus geht weiter!

Anfang April fand der erste Präsenzblock des 2°Campus statt – 19 Jugendliche aus ganz Deutschland kamen zum ersten Mal zusammen, haben sich intensiv mit dem Thema Klimawandel und Klimaschutz befasst und gemeinsam mit wissenschaftlichen Mentoren begonnen, an ihrer Forschungsfrage zu arbeiten. Im Juli kommen alle wieder zusammen und es geht in die heiße Phase!


Weiterlesen

Wenn Kühlschränke im Internet surfen

Joachim Marschall

Zukunftsforscher sind sich einig: 2050 werden wir überall und zu jeder Zeit online sein. Und das nicht nur per Computer oder Smartphone – auch viele andere Gegenstände sind dann an das Internet angebunden! So werden zum Beispiel Küchengeräte und andere Haushaltsgegenstände ständig aktuelle Informationen online abrufen und sich über das Netzwerk auch selbstständig untereinander „absprechen“. Weiterlesen

Welt im Wandel

Antje Findeklee und Anne-Christine Scherer

Die Welt im Jahr 2050 wird anders aussehen als heute – das ist klar. Mit unseren Infografiken wollen wir euch einen Überblick geben, wie viele Menschen dann wo auf der Erde leben und wie viele davon in den einzelnen Regionen Kinder sind. Wir zeigen euch, dass Lernen Schule macht: Auch in Entwicklungsländern wie Äthiopien werden mehr Kinder mindestens die Grundschule besuchen. Und wir geben euch ein paar Beispiele, wie sich die Umwelt in den nächsten Jahrzehnten wandeln wird. Weiterlesen

Werde neo-Reporter!

In jeder Ausgabe von Spektrum neo besuchen neo-Reporter für uns Wissenschaftler und fragen sie über ihre Arbeit aus. In Spektrum neo Nr. 1 „Unser Universum“ zum Beispiel interviewten drei Reporter den Geophysiker und Astronauten Alexander Gerst. Und für Spektrum neo Nr. 2 „Die Welt im Jahr 2050“ interviewten neo-Reporter für uns die Froschungsministerin. Im Video könnt ihr ihnen bei der Arbeit zuschauen.

Auch für Spektrum neo Nr. 5 zum Thema „Unsere Erde“ suchen wir wieder mutige Mitarbeiter, die eine passende Forscherin oder einen passenden Forscher besuchen, um ihre eigenen Fragen zu stellen. Wenn du dazugehören willst, kannst du dich jetzt bewerben! Weiterlesen

Mehr zum Lotus-Effekt

Liebe neo-Leserinnen und -Leser, euch hat unsere neue Ausgabe, die „Expedition in die Nano-Welt“, gefallen? Ihr seid inzwischen von eurer Reise in die Nano-Welt zurück? Schön, dass ihr jetzt den Weg hierher gefunden habt!

Wir haben im Heft versprochen, dass wir euch auf dieser Internetseite noch mehr Infos und Mitmach-Anleitungen zum Thema Lotuseffekt geben. Hier findet ihr die Videos, die wir beim Recherchieren und zusätzlich zum Artikel gemacht haben.
  1. Was rollt besser? So könnt ihr selbst Kontaktwinkel messen!
  2. Hinter dem neo-Experiment: Luisa und Julius entdecken den Lotuseffekt
  3. Wo „Spektrum neo“ das erste Mal dem Lotuseffekt begegnet ist: Das Carl Bosch Museum in Heidelberg

Und zusätzlich noch ein besonderer Webtipp zur Nanotechnologie: Nanoforschung in Bild und Ton – Das Nano-Kurzfilm-Festival „nanospots“ zeigt, dass „NANO“ auch visuell einiges zu bieten hat. Wissenschaftler haben hier Bildfolgen aus dem Nanokosmos zu spannenden Kurzfilmen zusammengefügt. Schaut doch mal drauf! Und werft vor allem einen Blick auf die Gewinner des dritten Preises. Die Produktion von „Vijay und die Schalter“ wurde von dem Kieler Wissenschaftler Stefan Schwarzer geleitet, der uns für „Spektrum neo“ die Kontaktwinkelmessung erklärt hat: „Vijay und die Schalter“